Stacks Image 14894

Gas- und Öl-Brennwerttechnik

Ok!

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet unsere Website Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Verbrennung von Öl- und Gas wird seit vielen Jahren zur Beheizung und Trinkwassererwärmung genutzt. Neue Technologien führen auch hier zu einer Steigerung der Effizienz und somit einem geringeren Brennstoffbedarf.

Bis vor einigen Jahren wurde der Brennwert nur bei Gasheizungen genutzt, also durch Kondensation des entstehenden Wasserdampfes der Wirkungsgrad gesteigert. Bei Öl fällt zwar im Vergleich zu Gas weniger Wasserdampf an, aber auch hier ist die Nutzung sinnvoll. Niedrige Rücklauftemperaturen, wie zum Beispiel bei einer Fußbodenheizung, sind hierfür die Voraussetzung.

Das folgende Bild zeigt die aktuelle Generation einer Gas-Brennwertheizung in Schnittdarstellung des Herstellers Hoval. Der Aufbau als Kessel mit viel Wasserinhalt hat gegenüber Thermen im Betrieb wesentliche Vorteile.
Stacks Image 14877

© Hoval GmbH

Der Öl-Brennwertkessel ist sehr ähnlich aufgebaut und mit einem zweistufigen Ölbrenner ausgestattet.
Stacks Image 14881

© Hoval GmbH

Zum Beispiel soll nur die Ölheizung getauscht werden, muss auf das Baujahr und den Zustand des Öllagers geachtet werden. Der Gesetzgeber erlaubt nur ein gewisses Alter der Tankanlagen und hat vor kurzem die Sicherheitsanforderungen zu Beispiel bezüglich Leckageschutz und Überflutungssicherheit deutlich verschärft.